TYPO3 Planer bei ALL-INKL einrichten

Der TYPO3 Planer (scheduler) ist ein nützliches Tool zur Automatisierung von Systemprozessen, wie beispielsweise dem endgültigen Löschen von als gelöscht markierten Elementen, der Prüfung des Systemstatus oder die Linkvalidierung sowie entsprechende Benachrichtigung oder die Aktualisierung der Erweiterungliste.

Für den Planer muss ein Cronjob eingerichtet werden. Alles weitere kann im TYPO3 Backend konfiguriert werden.

Spezielles bei ALL-INKL

Im TYPO3 Backend kann der Planer wie gewohnt konfiguriert werden (User _cli_ anlegen nicht vergessen). Die nachfolgende Fehlermeldung kann bei ALL-INKL ignoriert werden.

Shellskripte können bei ALL-INKL nur über eine PHP-Brücke ausgeführt werden (vgl. hier). Das ist gewöhnungsbedürftig, aber am Ende des Tages auch keine große Hürde.

Es muss also eine PHP-Datei angelegt und darüber der Aufruf des Planers angestoßen werden.
Der Inhalt der PHP könnte wie folgt aussehen:

<?php

exec("/usr/bin/php72 /www/htdocs/w127456/pfad_typo3/typo3/sysext/core/bin/typo3 scheduler:run 2>&1", $out, $result);

echo "Returncode: " .$result ."<br>";
echo "Ausgabe des Scripts: " ."<br>";
echo "<pre>"; print_r($out);

Der Pfad (fett markiert) zur TYPO3 Installation muss natürlich individuell angepasst werden.
Die Zeilen mit "echo" dienen der Fehlersuche und können gelöscht oder auskommentiert werden.

Die PHP Datei kann man über einen Cronjob (im KAS zu konfigurieren) regelmäßig aufrufen.
Nachdem die Datei offen zugänglich ist (sein muss), empfiehlt es sich, diese via htaccess-Passwort zu schützen.

Kommentare (0)

No comments found!

Neuen Kommentar schreiben