TYPO3: Fehler beim Aktualisieren des Referenz-Index

Im TYPO3-Referenzindex sind Beziehungen zwischen Datensätzen hinterlegt, beispielsweise die Zuordnung eines via RTE eingefügten Bildes zum entsprechenden Datensatz. Mitunter kann es vorkommen, dass diese Zuordnungen nicht mehr aktuell sind. 

Während eines Updates von TYPO3 4.5. auf 6.2 wird eine Prüfung des TYPO3-Referenzindex durchgeführt und Sie werden ggf. zu einer Aktualisierung aufgefordert. Dies kann theoretisch über das Backend (DB-Prüfung -> Referenz-Index verwalten) durchgeführt werden, bei größeren Installationen wird aber i.d.R. die in der php.ini festgelegte max_execution_time nicht ausreichen und das Script abbrechen.

Um diese Einschränkung zu umgehen, kann das Script auch direkt über die Shell aufgerufen werden (auf der oben genannten Seite ist der dafür notwendige Befehl aufgeführt). Dabei kann folgender Fehler auftreten:

<br />
<b>Warning</b>:  Unexpected character in input:  '\' (ASCII=92) state=1 in <b>/pfad/123/typo3/cli_dispatch.phpsh</b> on line <b>30</b><br />
<br />
<b>Warning</b>:  Unexpected character in input:  '\' (ASCII=92) state=1 in <b>/pfad/123/typo3/cli_dispatch.phpsh</b> on line <b>30</b><br />
<br />
<b>Parse error</b>:  syntax error, unexpected T_STRING in <b>/pfad/123/typo3/cli_dispatch.phpsh</b> on line <b>30</b><br />

Abhilfe können die folgenden Punkte schaffen:

  1. Prüfen Sie, ob überhaupt ein Backenduser namens  _cli_lowlevel vorhanden ist, falls nicht, anlegen!
  2. Die Befehlszeile nicht mit php beginnen lassen, sondern z.B. php5.5, php5 oder php54. Was hier der richtige Aufruf ist, richtet sich nach der vorliegenden Serverumgebung.

Bevor das Script läuft, empfiehlt es sich ein Backup der Webseite zu machen, was bei einem größeren Update aber so und so sinnvoll ist.

Kommentare (0)

No comments found!

Neuen Kommentar schreiben