TYPO3 als Blog nutzen

Bloggen kann allerlei unterschiedliche Funktionen erfüllen, eine verbesserte Unternehmenskommunikation oder die Erstellung von Content aus SEO-Gründen mögen zwei prominente Beispiele sein. Bloggingtools gibt es viele, wobei sich sicherlich Wordpress als Platzhirsch etabliert hat. Doch auch mit TYPO3 lässt sich ohne Problem ein Blog realisieren. Den Vergleich TYPO3 vs. Wordpress will ich hierbei bewusst außen vor lassen.

Es gibt aber verschiedene Situationen, in denen die Nutzung von TYPO3 einfach Vorteile bringt, sei es, dass bereits eine TYPO3 Webseite besteht, man Funktionen benötigt, die in anderen Systemen nicht oder nicht in dem Umfang vorhanden sind (z.B. Multidomainfähigkeit, Rechteverwaltung) oder die Präferenzen schlicht und einfach auf TYPO3 liegen.

Auf den Kern herunter gebrochen geht es beim Bloggen letztendlich immer darum Inhalte - meist Texte, Bilder, Videos - in strukturierter Form, d.h. Teaseransicht, Detailansicht, Kategorisierung, Verschlagwortung - darzustellen und je nach Bedarf mit weiteren Funktionen - z.B. RSS, Kommentaren, Pingbacks - anzureichern.

Mit den folgenden drei Ansätze lassen sich einfache Blogs in TYPO3 realisieren.

TypoScript-Lösung

itfoo.de ist ein Beispiel einer reinen TypoScript-Lösung. Zur Erstellung der Beiträge greife ich ausschließlich auf TYPO3-Boardmittel zurück - also Seiten, Inhalte, Indexed Search, Kategorien. Die Bereiche "Neuste Artikel", "Letzte Beiträge" sowie der RSS-Feed werden dynamisch via TypoScript erstellt. Lediglich bei den Social Bookmarks handelt es sich um eine Erweiterung. Großer Vorteil: über kommende Updates brauche ich mir überhaupt keine Sorgen zu machen, da ich nicht von bestimmten Erweiterungen abhängig bin und Core-Updates i.d.R. nie ein Problem sind. Nachteil: der Funktionsumfang ist natürlich eingeschränkt, z.B. gibt es aktuell keine Kommentarfunktion.

News-Modul nutzen

In vielen Fällen lässt sich auch ein Newsmodul ohne Probleme in ein halbwegs passables Blogsystem umwandeln. Listen- und Detailansicht, aktuellste News und RSS-Feed bieten eine gute Grundlage und sind schnell installiert. Gerade bei einer bereits bestehenden TYPO3-Webseite lässt sich hiermit binnen kürzester Zeit eine Art Blog erstellen. Je nach gewählter Erweiterung kann diese oft durch weitere Extensions um weitere Funktionen ergänzt werden, z.B. Kommentare oder Social Bookmarks. Anbieten würden sich v.a. der Dinosauriertt_news oder das deutlich neuere, auf Extbase/Fluid basierende news. Vorteile: sehr einfach zu integrieren, simples Handling. Nachteile: Abhängigkeit von der jeweiligen Erweiterung, ggf. eingeschränkter Funktionsumfang.

Blog-Extensions

Bleiben noch die reinen Blog-Extensions. Die Auswahl ist hier leider etwas begrenzt. Bisher war T3Blog in meine Augen die einzige umfassende Lösung, jedoch scheint hier die Entwicklung eingestellt worden zu sein. Mit t3extblog gibt es jedoch eine - wie der Name erahnen lässt - neu aufgebaute Extbase-Lösung, mit der sich die Beiträge von T3Blog sogar ohne viel Aufhebens übernehmen lassen!
Vorteile: je nach Erweiterung hoher Funktionsumfang sowie einfache Nutzung. Nachteil: Abhängigkeit von Extension.

Kommentare (0)

No comments found!

Neuen Kommentar schreiben