Powermail: Auswahlliste, Pflichtfeld und die Bitte-Wählen-Option

So schön und praktisch Formulare auch sind, eine gute und nutzerfreundliche Konfiguration kann mitunter lästig sein. Ein Klassiker ist ein(e) als Pflichtfeld deklarierte(s) Auswahlliste bzw. Auswahlfeld mit einem Hinweis wie z.B. "Bitte wählen".

<select name="geschlecht">
     <option value="Bitte wählen:">Bitte wählen:</option>
     <option value="Herr">Herr</option>
     <option value="Frau">Frau</option>
</select>

Wird dieses Formular abgesendet, gilt es auf Grund der hinterlegten Werte immer als ausgefüllt. In den Beispiel wird der Empfänger statt des erhofften Herr bzw. Frau häufig Bitte wählen als Wert erhalten.

Lösung für Powermail

Auch bei Powermail scheint es beim ersten Testen ähnlich wie bei anderen automatisch generierten Formularen zu sein: die "Bitte wählen"-Option wird im Auswahlfeld als ausgefüllt betrachtet.

Doch die TYPO3-Erweiterung bietet ein simple Lösung an: Durch das Einfügen eines Pipe-Zeichens bleibt die Option bei der Pflichtfeld-Prüfung unberücksichtigt.

Kommentare (1)

  • Mark
    Mark
    am 30.04.2016
    Cool, danke für den Tipp!

Write new comment reply